Einsätze der Feuerwehr Miltach e.V. > 2014
> 2005 > 20062007 > 2008 > 2009 > 2010 > 2011 > 2012 > 2013 > 2014 > Statistiken > Probealarmierungen


  Verkehrsunfall B85 Höhe Abzweigung Miltach
 

Am Sonntag den 28.09.2014 gegen 16:15 Uhr ereignete sich erneut ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 85 Höhe Abzweigung Miltach. Nach Alarmstichwort „VU PKW ohne eingeklemmte Person“, alarmierte die ILS Regensburg die Feuerwehren Miltach und Oberndorf, die Führungskräfte KBM Andreas Bergbauer und KBI Michael Stahl, sowie den Rettungsdienst mit insgesamt 3 RTW, 1 Notarzt und Rettungsdienstleiter Michael Daiminger an die Einsatzstelle.

Zum Bericht geht's hier

  Verkehrsunfall B85 Urleiten
 

Am Donnerstag 01.09.14 gegen 07:14 Uhr ereignete sich auf der B85 Höhe Urleiten ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW, und einer leicht Verletzten Person.

Zum Bericht geht's hier

  Verkehrsunfall St2140 Höhe Ortseingang Miltach
 

Am Sonntag 24.08.14 gegen 14.16 Uhr ereignete sich auf der St2140 kurz vor Miltach ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkws, und mit 2 Verletzten Personen.

Zum Bericht geht's hier

  Verkehrsunfall B85 Agleiten
 

Am Donnerstag 31.07.14 gegen 17:29 Uhr ereignete sich auf der B85 Höhe Argleiten ein Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW, und 2 leicht Verletzten Personen. Ein aus Miltach kommender PKW kam aus unbekannten Umständen auf das Parkett, streifte die Leitplanke und kam ins Schleudern, anschließend kam er an der Böschung zum stehen.

Zum Bericht geht's hier

  Verkehrsunfall in Oberndorf
 

Am Mittwoch 18.06.14 gegen 19:28 Uhr ereignete sich bei der Kreuzung in Oberndorf ein Verkehrsunfall mit 2 beteiligten Fahrzeugen, zum Glück ohne Personenschaden. Ein aus Zandt kommender PKW wollte von der CHA2 einbiegen, dieser übersah einen PKW der aus Richtung B85 kommend durch Oberndorf wollte.

Zum Bericht geht's hier

  Schwerer VU auf der B85 in Höhe Miltach
 

Am Sonntag gegen 15:25 Uhr ereignete sich auf der B85 Abzweigung Miltach ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Dabei stießen zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Feuerwehren und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Zum Bericht geht's hier

  Ausleuchtung Hubschrauberlandeplatz in Miltach
 

Am Samstag den 24.05.14 gegen 21:59 Uhr wurde die Feuerwehr Miltach zum Ausleuchten eines Hubschrauberlandeplatzes nach schwerem Landwirtschaftsunfall alarmiert.

Zum Bericht geht's hier

  Brand einer Dunstabzugshaube im Miltach
 

Am Mittag des 19. Mai kam es in der Küche eines Wohnhauses in Miltach zu einem Brand der Dunstabzugshaube. Die ILS Regensburg alarmierte daraufhin um 12.47 Uhr die Feuerwehren Miltach, Oberndorf, Blaibach und Altrandsberg, sowie KBI Michael Stahl und der Rettungsdienst.

Zum Bericht geht's hier

  Böschungsbrand in Miltach
 

Am Dienstag den 06.05.14 gegen 10:33 Uhr ereignete sich in Miltach ein Böschungsbrand nähe eines Wohngebäudes und Garage. Alarmierung erfolgte nach B2 (Brand Freifläche) für die Feuerwehr Miltach und zuständigen Führungskräfte. An der Einsatzstelle wurde ein Brand einer Böschung von ca. 20m² vorgefunden, in der Nähe einer Garage und Wohnhaus. Mit 2 C-Rohren konnte der Brand schnell gelöscht werden, und mit der Wärmebildkamera die letzten Glutnestern lokalisiert werden.

Zum Bericht geht's hier

  Verkehrsunfall B85 Kreuzung Miltach
 

Am Montag den 28.04.14 gegen 17:00 Uhr ereignete sich auf der B85 Abzweigung Miltach ein Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen, zum Glück ohne größeren Personenschaden. Ein aus Cham kommender PKW auf der B85 wollte nach Miltach einbiegen, dieser übersah einen PKW der aus Richtung Viechtach kommend nach Cham fuhr. Durch die Wucht des Aufpralles wurde ein weiterer PKW der aus Miltach kommend an der Kreuzung stand im Frontbereich stark beschädigt.

Zum Bericht geht's hier

  Verkehrsunfall in Oberndorf
 

Am Freitag den 28. Feb. 2014 um 07:35 Uhr alarmierte die ILS Regensburg nach Schlagwort: VU Person eingeklemmt, die Ortsfeuerwehr Oberndorf sowie wegen ihren Hydraulischen Rettungsgeräten die Feuerwehren Miltach und Chamerau, die Kollegen des Rettungsdienstes, einen Rettungshubschrauber sowie auch die Polizei nach Oberndorf. Aus noch ungeklärter Ursache kam ein 18 jähriger Mann aus dem Landkreis Cham von Prackenbach her kommend bei Oberndorf auf die Gegenfahrbahn. Hierbei streifte er den entgegenkommenden Wagen eines 53 Jährigen Mannes, der ebenfalls aus dem Landkreis Cham stammt. Aufgrund der enormen Aufprallgeschwindigkeit wurden Teile vom Kotflügel vom Unfallgegner abgerissen und blieben beim Unfallverursacher im vorderen Bereich des Wagens stecken.

Zum Bericht geht's hier